Skip to content

SONDERBERICHT Projekt «UMBAU MOG» in Georgien

Frohe Weihnachten an alle! Wir wünschen euch ein schönes geruhsames Fest mit den Menschen, die euer Leben bunter machen!

Ende Oktober sind wir über die Grenze im Kaukasus von Russland nach Georgien eingereist, und durch herrliche Bergandschaft die Heeresstrasse zur Hauptstadt Tbilisi gefahren.

Und nun sind wir, seit Anfang November, wohnhaft in Tbilisi (natürlich nur zu Miete!), in einem eigenen möblierten Haus mit riesigem Garten, umrundet von Mauern und Zäunen (das ist völlig ungewohnt für uns, da wir doch sonst «frei» mit unserem mog stehen!), mit 3 Stockwerken, 4 Schlafzimmern, einem riesigen Bereich mit Fernseher, Couch, noch mehr Sofas… mit fliessend Wasser (welches aus Rohren kommt, nie auszugehen scheint und nicht nachgefüllt werden muss 😉! Ausser gerade, als ich den Bericht schreibe, denn kein Stromausfall, sondern Wasserausfall herrscht in unserem Viertel), mit Gas, ebenfalls aus Leitungen (zum Kochen und Heizen), auch dieses Gut unerschöpflich, wie es scheint, und Strom, welcher (erneut, sowas!) über Leitungen ins Haus kommt und keine Sonnenenergie benötigt und auch bei bewölktem Wetter ohne Fahren funktioniert! Wahnsinn, es ist herrlich!

Aber warum sind wir hier? Was machen Reto, Teddy, Chilly und ich hier?

!!! WIR BAUEN UNSEREN MOG UM !!!

😊

Genau!

Nur soviel: der Koffer/Wohnaufbau wird komplett «entkleidet», wir haben alles herausgerissen, bis auf den Koffer an sich, alle (Isolations-)Schichten an Decken und Wänden und Böden, alle Schränke bzw. Möbel, die Küche, die Wasser- und Dieseltanks – ALLES! (das war auch bitter nötig, hatten wir zB Schimmel in den Isolationslagen, das Holz war morsch und faulig….)

Wir machen alles neu, mit neuem Layout. So werden wir zukünftig ein separates Bad zur Verfügung haben, wie auch eine gemütliche Couch! Weiterhin einen grösseren Kühlschrank, und mehr Platz um sich frei zu bewegen.

Wir freuen uns wahnsinnig über den Umbau und werden euch mit Bildern auf dem Laufenden halten!

Herzliche Grüsse

reto, sandra, teddy&chilly

P.S. Und so haben wir schon den Heiligabend im Baumarkt verbracht, wie auch den gestrigen Tag und den heutigen Abend 😉 – «Weihnachten im Baumarkt», sozusagen!

Und da eben noch Weihnachten ist, hier für euch eine Weihnachtsgeschichte der anderen Art – Unimogs, die als «Doppelspitze» einen Weltrekord erzielen, mit zwei Unimogs auf 6.694 Metern Höhe – was soll ich sagen: Unimogs, eben 😉:

https://blog.mercedes-benz-passion.com/2019/12/unimog-knackt-in-chile-auf-6-694-m-hoehen-weltrekord/

An den Anfang scrollen